Sie sind hier:

Parteifreunde helfen NPD-Mann - Bundespolitiker entsetzt von Wahl

Datum:

Parteiverbände von CDU und SPD zeigen sich entsetzt, dass ihre Vertreter im Ortsbeirat von Altenstadt-Waldsiedlung den hessischen NPD-Vizechef zum Ortsvorsteher gewählt haben.

Entsetzen über Wahl von NPD-Vertreter. Archivbild
Entsetzen über Wahl von NPD-Vertreter. Archivbild
Quelle: Matthias Balk/dpa

Bundespolitiker von CDU, SPD und FDP haben sich entsetzt darüber gezeigt, dass Parteifreunde von ihnen im hessischen Ort Waldsiedlung (Gemeinde Altenstadt, Wetteraukreis) einen Politiker der rechtsextremen NPD zum Ortsvorsteher gewählt haben.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil forderte gar, die Wahl wieder aufzuheben. "Die SPD hat eine ganz klare Haltung: Wir kooperieren nicht mit Nazis! Niemals!", schrieb Klingbeil auf Twitter. Verteidigungsstaatssekretär Peter Tauber (CDU) drohte gar mit Konsequenzen.

Einen ausführlichen Bericht zum Thema lesen Sie hier:

Alle Vertreter des Ortsbeirats wählten den NPD-Mann. Symbolbild

Mit Stimmen von SPD, CDU und FDP - NPD-Vertreter wird Ortsvorsteher

In einer einer hessischen Gemeinde ist ein NPD-Funktionär zum Ortsvorsteher gewählt worden - mit den Stimmen von CDU, SPD und FDP. Das sorgt nun für heftige Kritik.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.