Sie sind hier:

Parteitag in Niedersachsen - Unregelmäßigkeiten in AfD-Kasse

Datum:

Neuer Zwist bei der Niedersachsen-AfD: Der vom Notvorstand beorderte Kassenprüfer prangert Verschwendung und Schlamperei des alten Vorstandes an.

Mitglieder beim Landesparteitag der AFD in Braunschweig.
Mitglieder beim Landesparteitag der AFD in Braunschweig. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Eine vom Notvorstand der Niedersachsen-AfD vorgenommene Sonderkassenprüfung hat nach Angaben des Prüfers erhebliche Unregelmäßigkeiten bei Abrechnungen des früheren Landesvorstands ergeben.

Für die Jahre 2013 bis 2017 gebe es Ausgaben in Höhe von insgesamt 27.333 Euro ohne Belege oder Rechnungen, sagte Bundesrechnungsprüfer Christian Waldheim in Braunschweig auf dem Landesparteitag. "Ich hätte den Vorstandsmitgliedern für diese Jahre keine Empfehlung zur Entlastung ausgesprochen", so Waldheim.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.