Sie sind hier:

Parteivorsitz der CDU - Merz will offenbar kandidieren

Datum:

Angela Merkel will wohl einen Teil der Macht in der CDU abgeben. Als Nachfolger für den Parteivorsitz bringt sich ein alter Rivale Merkels ins Gespräch.

Der Jurist und Finanzexperte Friedrich Merz. Archivbild
Der Jurist und Finanzexperte Friedrich Merz. Archivbild
Quelle: Marius Becker/dpa

Der frühere Unionsfraktionsvorsitzende Friedrich Merz will offenbar für den CDU-Vorsitz kandidieren. Das erfuhr die dpa aus Merz' Umfeld. Zuerst hatte die "Bild" darüber berichtet. Der 62-Jährige stand von 2000 bis 2002 an der Spitze der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag - bis Merkel ihn aus diesem Amt verdrängte.

Merz gilt nach wie vor als ein Kopf der Konservativen in der Partei. Zuvor war bekannt geworden, dass Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel bereit sei, auf den Vorsitz zu verzichten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.