Sie sind hier:

Patentstreit um iPhone - Apple und Samsung einigen sich

Datum:

Dieser Patentstreit hat die Anfänge der Smartphone-Ära mitgeprägt: Apple warf Samsung vor, das iPhone zu kopieren. Nun gibt es eine Einigung.

Apple und Samsung haben sich außergerichtlich geeinigt.
Apple und Samsung haben sich außergerichtlich geeinigt.
Quelle: Andreas Gebert/dpa

Apple und Samsung haben ihren zähen Patentstreit in den USA nach mehr als sieben Jahren beigelegt. Die Konditionen wurden nicht bekannt. Die zuständige kalifornische Richterin ordnete die Einstellung des Verfahrens an.

Es ging auf eine Klage von Apple vom April 2011 zurück. Der US-Konzern warf darin dem südkoreanischen Konzern Samsung vor, Design und Technik des iPhone und iPad kopiert zu haben. Die Klage löste einen Patentkrieg mit zeitweise rund 50 Verfahren in mehreren Ländern aus.

Erst im Mai hatte ein Gericht in der kalifornischen Stadt San José wie hier nachzulesen entschieden, dass Samsung insgesamt rund 539 Millionen Dollar (etwa 460 Mio. Euro) an Apple zahlen soll.

Mehr zum Thema:

Archiv: Ein Apple iPhone 4S (r) und ein Samsung Galaxy S3

Apple und Samsung einigen sich - Jahrelanger Patentstreit beigelegt

Dieser Streit war schon eine Art Patentkrieg. Er hat die Anfänge der Smartphone-Ära mitgeprägt. Nun haben Apple und Samsung einen Waffenstillstand geschlossen.

Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.