Sie sind hier:

Petition "Pro Pope Francis" - Online-Kampagne für den Papst

Datum:

Konservative Bischöfe und Kardinäle attackieren den Papst. Der aber bekommt Unterstützung - auf recht ungewöhnliche Weise für die katholische Kirche.

Der Papst bekommt Rückendeckung gegen seine Kritiker.
Der Papst bekommt Rückendeckung gegen seine Kritiker.
Quelle: Alessandra Tarantino/AP/dpa

Eine Unterschriften-Aktion für Papst Franziskus sorgt zunehmend für Aufsehen. Rund 63.000 Gläubige, darunter viele prominente Namen, haben sich der Online-Petition "Pro Pope Francis" bisher angeschlossen. In einem offenen Brief bitten sie den Papst darum, von seinem Reformkurs nicht abzuweichen.

Hintergrund sind Vorwürfe konservativer Bischöfe und Kardinäle, der Papst hätte mit seinem Familienschreiben "Amoris Laetitia" von 2016 die traditionelle Lehre der katholischen Kirche verwischt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.