Sie sind hier:

Personal in Kliniken - Spahn legt Untergrenzen für Pflege fest

Datum:

Auf der Intensivstation ist der Pflegebedarf groß. Weil sich Kliniken und Versicherer nicht einigen konnten, werden die Personaluntergrenzen jetzt vorgeschrieben.

Intensivstation (Symbolbild).
Intensivstation (Symbolbild). Quelle: Gero Breloer/dpa

Nach den gescheiterten Verhandlungen zwischen Kliniken und Krankenkassen legt jetzt die Bundesregierung Untergrenzen für das Pflegepersonal in den Kliniken fest. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) leitete ein Verordnungsverfahren ein.

Die Personaluntergrenzen sollen ab dem 1. Januar 2019 gelten: auf Intensivstationen sowie in den Abteilungen Geriatrie, Kardiologie und Unfallchirurgie. Auf Intensivstationen darf eine Pflegekraft tagsüber für maximal zwei Patienten verantwortlich sein.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.