Sie sind hier:

Philippinische Provinz - Strafe für Gerüchte-Verbreitung

Datum:

In Teilen der philippinischen Provinzstadt Binalonan wird das Verbreiten von Gerüchten bestraft. Der Bürgermeister will dies auf die ganze Stadt ausweiten.

Das Streuen von Gerüchten wird in Binalonan bestraft. Symbolbild
Das Streuen von Gerüchten wird in Binalonan bestraft. Symbolbild
Quelle: epa Alanah M. Torralba/EPA/dpa

Mit einem offiziellen Erlass will der Bürgermeister der philippinischen Provinzstadt Binalonan, Ramon Guico III., die Verbreitung von Gerüchten unter Strafe stellen. In zehn von 24 Stadtteilen der 54.000-Einwohner-Stadt gibt es eine solche Regelung bereits. Der Bürgermeister will sie nun auf die gesamte Stadt ausweiten. Der Stadtrat muss noch zustimmen.

Bei der ersten Verfehlung werden etwa 3,50 Euro Strafe fällig. Im Wiederholungsfall kann sich die Strafe auf etwa 17,50 Euro erhöhen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.