Sie sind hier:

Frontex - Mehr Personal für EU-Grenzschutz geplant

Datum:

Frontex zählt bisher rund 1.200 Mitarbeiter an den EU-Außengrenzen. Oettinger plant nun, das Personal der europäischen Grenzschutzagentur deutlich zu erhöhen.

Beamte der europäischen Grenzschutzagentur Frontex. Archivbild
Beamte der europäischen Grenzschutzagentur Frontex. Archivbild Quelle: Vassil Donev/EPA/dpa

Zum besseren Schutz vor illegaler Migration will die EU-Kommission die europäische Grenzschutzagentur Frontex deutlich aufstocken. EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger schlug einen Ausbau von derzeit 1.200 auf 10.000 Mitarbeiter bis Ende 2027 vor.

Dies solle die Grundlage dafür sein, dass die Grenzkontrollen innerhalb der EU wieder zurückgefahren werden. Derzeit kontrollieren im eigentlich kontrollfreien Schengenraum einige Länder ihre Grenzen. Sie begründen das mit Sicherheitsproblemen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.