Sie sind hier:

Pläne der EU für Nordafrika - Marokko lehnt Asylzentren ab

Datum:

Nach Ägypten möchte auch Marokko keine Sammelzentren für Migranten auf seinem Boden errichten. Für die Bestrebungen der EU sind dies keine guten Nachrichten.

Im Mittelmeer gerettete Migranten. Symbolbild
Im Mittelmeer gerettete Migranten. Symbolbild
Quelle: Jesus Merida/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa

Marokko will keines der von der EU angestrebten Sammelzentren für Migranten errichten. "Marokko ist generell gegen alle Arten von Zentren. Das ist Bestandteil unserer Migrationspolitik und eine nationale souveräne Position", sagte Außenminister Nasser Bourita der "Welt".

Zentren seien kontraproduktiv, meinte Bourita, auch Geldzahlungen änderten an dieser Haltung nichts. Die EU versucht, Asylzentren jenseits ihrer Grenzen zu errichten, um dort über Asylbegehren von Migranten zu entscheiden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.