Sie sind hier:

Mit 91 Jahren - "Playboy"-Gründer Hugh Hefner gestorben

Datum:

Er hinterlässt ein Imperium um das Häschen mit Fliege und eine sexuelle Revolution: Der legendäre "Playboy"-Gründer Hugh Hefner ist tot. Er wurde 91 Jahre alt.

Hugh Hefner, der Gründer des "Playboy", ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Mit dem weltbekannten Männermagazin veränderte Hefner Anfang der 50er Jahre die Moralvorstellungen in den USA. Zur Legende wurde er durch sein offenes, freizügiges Leben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Hefner "starb friedlich und unter natürlichen Umständen in seinem Haus "The Playboy Mansion" im Kreis geliebter Menschen", heißt es in der Mitteilung des "Playboys". Auf Twitter bestätigte der "Playboy" ebenfalls den Tod des 91-Jährigen und postete ein Foto des Magazingründers mit der Überschrift "Die amerikanische Ikone" und eines seiner berühmtesten Zitat: "Das Leben ist zu kurz, um den Traum eines anderen zu leben".

Traumvorstellungen von Millionen Männern

Hefner hatte das Magazin 1953 gegründet und damit auch eine sexuelle Revolution losgetreten. Hefner führte das Magazin jahrzehntelang selbst und erschuf ein Marken-Imperium von Clubs, Anwesen, Filmen und Fernsehsendungen, rund um den für den "Playboy" ikonischen Hasen mit Fliege. Die Nacktmodells im Magazin galten als Vorlagen für die Traumvorstellungen von Millionen Männern weltweit. Hefners Markenzeichen waren auch sein seidener Schlafanzug und seine Pfeife.

Hefner gründete den "Playboy" in einer Zeit als im US-Fernsehen sogar das Wort "schwanger" verpönt war. 1953 veröffentlichte er die erste Ausgabe mit Nacktbildern von Marilyn Monroe, die bereits Jahre zuvor aufgenommen worden waren. Hefner versprach dem Leser "Humor, Raffinesse und Pepp". Der Verleger schaffte es, Sex von seinem Schmuddel-Image zu lösen und ihn für Alltagsgespräche salonfähig zu machen. Der "Playboy" wurde unter anderem schnell zur verbotenen Frucht für viele Teenager. Innerhalb eines Jahres stieg der Umlauf des Magazins auf 200.000 Ausgaben, innerhalb von fünf Jahren auf mehr als eine Million.

"Die Zeiten ändern sich"

Der Wert von Hefners Imperium wird heute auf 500 Millionen Dollar (425 Mio Euro) geschätzt. Die Marke mit den stilisierten Hasen gilt als eine der bekanntesten Amerikas. In den vergangenen Jahren änderte das Unternehmen seine Ausrichtung im Erotikgeschäft: Um auch auf Twitter und Facebook aktiv sein zu können, gestalteten die Macher die US-Webseite in den vergangenen Jahren jugendfreier. Auch im US-Heft sind seit vergangenem Jahr keine nackten Frauen mehr zu sehen. "Die Zeiten ändern sich", hieß es vonseiten der amerikanischen Redaktion. "Das Bunny überwindet die Nacktheit."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.