Sie sind hier:

Plus für 2020 fällt geringer aus - Regierung senkt Konjunkturprognose

Datum:

Die deutsche Wirtschaft läuft nicht mehr so rund. Vor allem die exportstarke deutsche Industrie wird durch internationale Handelskonflikte belastet. Die Konjunktur schwächelt.

Der Maschinenbau spürt die Konjunkturschwäche bereits. Archivbild
Der Maschinenbau spürt die Konjunkturschwäche bereits. Archivbild
Quelle: Marijan Murat/dpa

Die Bundesregierung hat vor allem wegen eines schwächeren Welthandels ihre Konjunkturprognose für 2020 deutlich gesenkt. Erwartet wird nun noch ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts von 1,0 Prozent, sagte Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU). Im April hatte die Regierung noch ein Plus von 1,5 Prozent vorhergesagt.

Für das laufende Jahr bleibt die Prognose unverändert: die Regierung erwartet ein Wachstum von 0,5 Prozent. 2018 war das Bruttoinlandsprodukt noch um 1,4 Prozent gestiegen.

Altmaier rechnet im nächsten Jahr mit einer Belebung des internationalen Handels. Dazu kommt ein kalendarischer Effekt: das Jahr 2020 hat mehr Arbeitstage. Allein dies bringe ein BIP-Plus von 0,4 Prozent.

Altmaier: Bundesregierung soll mehr gegensteuern

Wir Arbeitgeber sind ernsthaft in Sorge, wie viele Prognose-Warnschüsse die Politik noch braucht, um ihre Handlungen an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen.
BDA-Geschäftsführer Steffen Kampeter

Der Wirtschaftsminister erneuerte seine Forderung, die Bundesregierung müsse mehr als bisher gegensteuern. Forderungen etwa nach einer umfassenden Reform der Unternehmenssteuern oder einem Fahrplan für eine vollständige Soli-Abschaffung aber stoßen auf Widerstand beim Koalitionspartner SPD.

Spitzenverbände der Wirtschaft forderten die Koalition nachdrücklich zum Handeln auf. "Wir Arbeitgeber sind ernsthaft in Sorge, wie viele Prognose-Warnschüsse die Politik noch braucht, um ihre Handlungen an die neuen Rahmenbedingungen anzupassen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbands BDA, Steffen Kampeter.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.