Sie sind hier:

Mancherorts weniger als 20 Grad - Polarluft vertreibt Hitze

Datum:

In Deutschland schlägt das Wetter um: Kaltluft zieht heran. Die Hitze verabschiedet sich nicht geräuschlos, Schauer und Gewitter werden vorhergesagt.

Wechselhaftes Wetter (Archiv).
Auf Deutschland kommt eine kleine Abkühlung zu. (Archiv)
Quelle: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Gleich zwei Kaltfronten bringen Polarluft und eine deutliche Abkühlung nach Deutschland. An diesem Freitag gibt es zunächst im Nordwesten die Chance zum Durchatmen bei 17 bis 21 Grad, wie der Deutsche Wetterdienst vorhersagt.

Im übrigen Land sind es zunächst 21 bis 27 Grad, die Temperaturen sinken hier am Samstag deutlich auf nur noch 16 bis 22 Grad. Die nächtlichen Tiefwerte sind mit 7 bis 14 Grad teils nur noch einstellig. Der Wetterumschwung wird begleitet von Regen und Gewittern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.