Sie sind hier:

Einsturz des Polcevera-Viadukts - Auch Westteil von Autobahnbrücke gefährdet

Datum:

Die Brückenreste von Genua machen den Experten Kopfzerbrechen: Sowohl im Osten als auch im Westen ist wohl kaum etwas zu retten.

Genua: Experten sind für Abriss oder Absicherung der Brücke aus.
Auch der westliche Teil der teilweise eingestürzten Autobahnbrücke in Genua ist gefährdet. Quelle: Gregorio Borgia/AP/dpa

Neben dem östlichen Teil der eingestürzten Autobahnbrücke in Genua befindet sich auch der westliche Rumpf in einem "bedenklichen" Zustand. Das hätten Fachleute im Auftrag der Staatsanwaltschaft festgestellt, sagte Chefermittler Francesco Cozzi.

Der Polcevera-Viadukt war am Dienstag vergangene Woche während eines Unwetters eingestürzt. 43 Menschen kamen ums Leben. Am Pfeiler, der den östlichen Rumpf stützt, ist die Korrosion des Materials schon hochgradig vorangeschritten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.