Sie sind hier:

Politische Krise in Bolivien - Anez erklärt sich zur Präsidentin

Datum:

Bolivien steht ohne Regierung da. Nun hat der Andenstaat zumindest einen neue Präsidentin. Doch die steht vor einer Mammutaufgabe.

Jeanine Anez trägt die Schärpe des Präsidenten.
Jeanine Anez trägt die Schärpe des Präsidenten.
Quelle: Juan Karita/AP/dpa

Nach dem Rücktritt von Boliviens Staatschef Evo Morales hat sich die Senatorin Jeanine Anez zur Interimspräsidentin des südamerikanischen Landes erklärt. "Ich werde alle nötigen Maßnahmen ergreifen, um das Land zu befrieden", sagte die zweite Vizepräsidentin des Senats.

Weil neben Morales auch der Vizepräsident, die Präsidentin des Senats und der Präsident der Abgeordnetenkammer zurückgetreten waren, rückte Anez an die Regierungsspitze. Sie muss nun in 90 Tagen eine Neuwahl organisieren.

Proteste in La Paz, Bolivien

Ex-Präsident geht ins Exil - Morales hinterlässt Machtvakuum in Bolivien 

Nach dem Rücktritt von Präsident Evo Morales droht die Gewalt in Bolivien zu eskalieren. Morales geht ins Exil nach Mexiko. Das Militär will für Ordnung im Land sorgen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.