Sie sind hier:

Politische Krise in Venezuela - Guaido plant Marsch auf Caracas

Datum:

Seit Wochen beharken sich der selbst ernannte Interimspräsident und der Staatschef in Venezuela. Nun plant Juan Guaido einen Marsch auf die Hauptstadt.

Juan Guaido, selbst ernannter Interimspräsident von Venezuela.
Juan Guaido, selbst ernannter Interimspräsident von Venezuela.
Quelle: Eduardo Verdugo/AP/dpa

Der selbst ernannte Interimspräsident Juan Guaido will im Machtkampf mit dem venezolanischen Staatschef Nicolas Maduro eine Entscheidung erzwingen. Am Samstag kündigte er einen großen Marsch von Regierungsgegnern aus dem ganzen Land auf die Hauptstadt Caracas an.

In den kommenden Tage wolle er mit oppositionellen Abgeordneten durch das Land ziehen und die Menschen für einen Marsch auf Caracas gewinnen. "Die Eroberung der Räume wird friedlich, verfassungsgemäß und geordnet sein", twitterte er.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.