Sie sind hier:

Politologe zur Bayern-Wahl - Korte: "GroKo ist im freien Fall"

Datum:

"Selbstverschuldetes Slalomfahren durch unterschiedliche Themen": Die instabile Bundesregierung hat für Politologe Korte Mitschuld am Ergebnis der Bayern-Wahl.

Die Widersacher in der SPD gegen die Große Koalition erhalten nach der Bayernwahl Auftrieb, meint Parteienforscher Karl-Rudolf Korte. Die Bundeskanzlerin trage eine Mitverantwortung für den Absturz der Union.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Parteienforscher Karl-Rudolf Korte hält die Gesellschaft heute für eine andere als zu Zeiten der klaren Vorherrschaft der CSU in Bayern. "Die Bürger wählen heute viel bunter offenbar, viel heterogener, viel unterschiedlicher", so Korte im ZDF. Abbild sei dann ein Vielparteienparlament.

Die Schuldzuweisung nach dem schlechten Ergebnis sei klar: "Die CSU stellt nicht nur den Flüchtlingsminister, sie stellt auch den Dieselminister." Die Große Koalition befinde sich "im freien Fall".

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.