Sie sind hier:

Polizei-Fahndung in Göttingen - Heinz-Erhardt-Denkmal verschwunden

Datum:

Eine Statue von Komiker Heinz Erhardt erinnert in Göttingen daran, dass er dort acht Filme drehte. Doch nun ist sie verschwunden und die Polizei fahndet öffentlich.

Erhardt als Verkehrspolizist Eberhard Dobermann. Archivbild
Erhardt als Verkehrspolizist Eberhard Dobermann. Archivbild
Quelle: Wolfgang Weihs/dpa

Ein Denkmal des Komikers Heinz Erhardt (1909-1979) ist in Göttingen verschwunden. Bislang habe es keine Hinweise auf die Figur gegeben, sagte die Polizei. Unbekannte hatten das Plexiglas-Denkmal mit Gewalt von seinem Sockel am Heinz-Erhardt-Platz entfernt. Der Schaden beträgt mehrere Tausend Euro.

Das zwei Meter hohe und etwa 20 Kilo schwere Denkmal war 2003 zu Ehren des Schauspielers aufgestellt worden. Die Polizei hatte die Öffentlichkeit um Hinweise gebeten. Das Denkmal verschwand demnach schon am 15. September.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.