ZDFheute

Angriff war Terrorakt

Sie sind hier:

Scotland Yard - Angriff war Terrorakt

Datum:

Die Londoner Polizei bezeichnet den Messerangriff auf der London Bridge als Terrorakt. Das teilte Scotland Yard auf einer Pressekonferenz mit.

Bei einem Angriff auf der London Bridge hat ein Mann mehrere Menschen verletzt. Ein Verdächtiger wurde erschossen. Die Polizei stuft den Vorfall als Terror ein.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bei der Attacke auf der London Bridge wurden laut Scotland Yard mehrere Menschen verletzt. Ein Verdächtiger wurde noch am Tatort erschossen. Noch seien die Umstände jedoch unklar. Der Täter soll eine Sprengstoffwesten-Attrappe getragen haben.

Korrespondent: Terror-Einstufung ermöglicht Notfallplan

Die Einstufung als Terrorakt sei erst einmal eine Maßnahme, "um einen Notfallplan in Gang setzen zu können, um alles abzusuchen und den Verdacht auszuschließen, dass es noch andere Mittäter geben könnnte", betont ZDF-Korrespondent Andreas Stamm in London.

Laut einem BBC-Reporter hatten mehrere Menschen versucht, einen Mann zu Boden zu drücken. Dann seien Schüsse gefallen. In einem Video, das in sozialen Medien kursierte, war zu sehen, wie Polizisten ihre Waffen auf einen Mann richteten. Die Brücke und Umgebung wurden weiträumig abgesperrt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bewaffnete Polizisten sichern die London Bridge ab.

Terror-Akt in London -
Drei Tote und Verletzte bei Messerangriff
 

In London sticht ein Mann auf Passanten ein - er und zwei Opfer sterben. Der Vorfall wird als Terror-Akt eingestuft, der Täter soll Kontakt zu Terror-Vereinigungen gehabt haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.