Sie sind hier:

Polizei setzt Tränengas ein - Erneut schwere Ausschreitungen in Hongkong

Datum:

Die chinesische Sonderverwaltungszone Hongkong kommt nicht zur Ruhe. Demonstranten und Polizei liefern sich heftige Auseinandersetzungen.

Demonstration in Hongkong.
Demonstration in Hongkong.
Quelle: Eric Tsang/HK01/AP/dpa

In Hongkong ist es zu schweren Ausschreitungen zwischen der Polizei und regierungskritischen Demonstranten gekommen. Die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein. Demonstranten errichteten Barrikaden und bewarfen Polizisten mit Steinen und Flaschen.

Mehrere Tausend Anhänger der Demokratiebewegung hatten sich im Distrikt Yuen Long zum Protest gegen Schlägertrupps versammelt. Diese hatten vor einer Woche Demonstranten und Pendler in der chinesischen Sonderverwaltungszone attackiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.