Sie sind hier:

Polizeivorgehen gegen ZDF-Team - Pegida-Demonstrant ist LKA-Mann

Datum:

Letzte Woche wurde ein ZDF-Team in der freien Berichterstattung eingeschränkt. Nun ist klar: Der Pegida-Demonstrant ist ein LKA-Mann.

Demonstrant in Dresden
Demonstrant in Dresden Quelle: ZDF

Das Vorgehen der Polizei gegen ZDF-Reporter ist von einem Mitarbeiter des LKA Sachsen ausgelöst worden. Der Mann hatte sich letzten Donnerstag beim Besuch von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Dresden an einer Demo der AfD und der islam- und ausländerfeindlichen Pegida-Bewegung beteiligt. Er habe sich heftig gegen Filmaufnahmen für das ZDF-Politikmagazin "Frontal 21" gewehrt.

Daraufhin kontrollierte die Polizei das ZDF-Team und hielt es etwa eine Dreiviertelstunde fest. Das löste Kritik aus.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.