Sie sind hier:

US-Außenminister in Russland - Pompeo: USA wollen keinen Krieg mit Iran

Datum:

Bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in Sotschi haben der russische und der US-amerikanische Außenminister ihre Positionen zum Irankonflikt und der US-Wahl 2020 klar gemacht.

Sergej Lawrow (rechts) begrüßt Mike Pompeo in Sotschi.
Sergej Lawrow (rechts) begrüßt Mike Pompeo in Sotschi.
Quelle: Pavel Golovkin/AP POOL/dpa

Die USA wollen laut Außenminister Mike Pompeo keinen Krieg mit dem Iran. Wenn aber amerikanische Interessen angegriffen würden, dann würden sich die USA wehren. Sein russischer Kollege Sergej Lawrow kritisierte, dass die USA das Atomabkommen mit dem Iran aufgekündigt haben.

Zudem warnte Pompeo Russland bei seinem Besuch in Sotschi vor einer Einmischung in die US-Wahl 2020. Die USA werfen Russland vor, Einfluss auf die US-Wahl 2016 genommen zu haben, was Russland aber zurückweist.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.