Sie sind hier:

Pornodreh am Arbeitsplatz - US-Feuerwehrleute suspendiert

Datum:

Ein privater Pornodreh könnte zwei Feuerwehrleute in den USA nun den Job kosten. Sie sind zunächst vom Dienst suspendiert.

Ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz. Symbolbild
Ein Feuerwehrfahrzeug im Einsatz. Symbolbild Quelle: Arno Burgi/dpa

Zwei Feuerwehrleute sind im US-Staat Ohio wegen des mutmaßlichen Drehs von Pornovideos am Arbeitsplatz außer Dienstes gestellt worden. Die Stadt Akron habe eine Untersuchung der Vorwürfe angeordnet, hieß es.

Feuerwehrchef Clarence Tucker sagte, ein Mitarbeiter sei darüber informiert worden, dass möglicherweise auf städtischem Eigentum gefilmt worden seien. Bei den "Betroffenen" handelte es sich offenbar um eine Frau und einen Mann. Die beiden sollen seit Jahren in einer Partnerschaft leben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.