Picassos spätes Werk im Barberini

Sie sind hier:

Potsdamer Museum - Picassos spätes Werk im Barberini

Datum:

Zur Eröffnungsschau hat das Barberini schon Hunderttausende Kunstfreunde nach Potsdam gelockt. Mit Picasso präsentiert das Haus erneut einen Publikumsmagneten.

Picasso's "Jacqueline mit angezogenen Beinen" im Barberini.
Picasso's "Jacqueline mit angezogenen Beinen" im Barberini.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Mehr als 130 Werke aus dem späten Schaffen von Pablo Picasso (1881-1973) sind von Samstag an im Potsdamer Museum Barberini zu sehen. "Gezeigt werden 136 Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Keramiken und Druckgrafiken, die bis auf wenige Ausnahmen zum ersten Mal in Deutschland zu sehen sein werden", sagte Direktorin Ortrud Westheider.

Die Ausstellung trägt den Titel "Picasso. Das späte Werk" und ist bis zum 16. Juni im Barberini zu sehen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.