Sie sind hier:

Präsident Steinmeier - Parteien unter Zeitdruck

Datum:

In Gambia äußert sich Präsident Steinmeier vorsichtig zu den Gesprächen zwischen SPD und Union. Es gäbe von der Öffentlichkeit "Zeitdruck".

Bundespräsident Steinmeier in Gambia.
Bundespräsident Steinmeier in Gambia. Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die ersten Gespräche zwischen Union und SPD über die Möglichkeiten einer Regierungsbildung kommentiert. Er habe "nicht den Hauch einer Chance" gehabt, mit einem der Beteiligten zu telefonieren, sagte er auf seiner Afrikareise in Gambia.

Die Beteiligten seien aber erfahren genug, um zu wissen, dass nun "für die Öffentlichkeit Zeitdruck entsteht". Der Bundespräsident könne aber nicht dazu auffordern, jetzt mit mangelnder Sorgfalt vorzugehen, so Steinmeier weiter.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.