Sie sind hier:

Präsidenten-Wahl in Tschechien - Zeman nach Prognosen vorerst vorn

Datum:

In Tschechien wird ein Präsident gewählt. Amtsinhaber Zeman hat derzeit gute Chancen, im Amt zu bleiben. Doch noch sind nicht alle Stimmen ausgezählt.

Milos Zeman will weiterhin Tschechiens Präsident bleiben.
Milos Zeman will weiterhin Tschechiens Präsident bleiben. Quelle: Michal Kamaryt/CTK/dpa

Bei der Stichwahl um das Präsidentenamt in Tschechien liegt der russlandfreundliche Amtsinhaber Milos Zeman nach Auszählung von drei Vierteln aller Stimmen knapp vorn. Demnach entfielen auf ihn bislang 53,9 Prozent der Stimmen. Sein Herausforderer, der liberale Wissenschaftler Jiri Drahos, lag bei 46,1 Prozent der Stimmen.

Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich der Trend noch ändert, bis auch die Großstädte wie Prag und Brünn ausgezählt sind. Sie gelten als Hochburgen des liberalen Lagers.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.