Sie sind hier:

Präsidentenwahl in Finnland - Amtsinhaber Niinistö gewinnt

Datum:

Anders als in Deutschland wird der Präsident in Finnland vom Volk direkt und für sechs Jahre gewählt. Klarer Sieger wurde der alte Präsident Sauli Niinistö.

Präsident Sauli Niinistö.
Präsident Sauli Niinistö. Quelle: Jussi Nukari/Lehtikuva/dpa

Amtsinhaber Sauli Niinistö hat die Präsidentschaftswahl in Finnland nach Hochrechnungen klar gewonnen. Der 69 Jahre alte Konservative kam auf 63 Prozent der Stimmen. Sein größter Konkurrent, der Grüne Pekka Haavisto, war mit zwölf Prozent weit abgeschlagen. Zur Abstimmung aufgerufen waren 4,5 Millionen Bürger.

Das Staatsoberhaupt hat überwiegend repräsentative und diplomatische Aufgaben. Die früher einflussreiche Position mit außenpolitischer Kompetenz wurde 1999 stark beschnitten.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.