Sie sind hier:

Präsidentenwahl in Georgien - Massenprotest gegen Begnadigung

Datum:

Vor der Präsidentenwahl in Georgien gibt es Protest gegen den Kandidaten Waschadse. Der will im Fall eines Sieges Ex-Präsident Saakaschwili begnadigen.

Michail Saakaschwili 2017 vor Unterstützern in Kiew.
Michail Saakaschwili 2017 vor Unterstützern in Kiew.
Quelle: Serg Glovny/ZUMA Wire/dpa

Wenige Tage vor der Stichwahl um das Präsidentenamt in Georgien haben Zehntausende Menschen gegen eine mögliche Rückkehr der Partei des früheren Präsidenten Michail Saakaschwili an die Macht demonstriert. Sie wandten sich damit gegen den Kandidaten Grigol Waschadse.

Der frühere Außenminister und Oppositionspolitiker hatte angekündigt, im Falle eines Wahlsieges Saakaschwili zu begnadigen. Der Ex-Präsident war wegen Amtsmissbrauchs verurteilt worden und lebt nun in den Niederlanden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.