Sie sind hier:

Präsidentenwahl in Litauen - Ökonom Nauseda gewinnt

Datum:

Die Stichwahl um das Präsidentenamt in Litauen ist nach Auszählung von mehr als zwei Dritteln der Stimmen so gut wie entschieden. Das Rennen macht der Ökonom Nauseda.

Nauseda gewinnt die Präsidentenwahl in Litauen.
Nauseda gewinnt die Präsidentenwahl in Litauen.
Quelle: Mindaugas Kulbis/AP/dpa

In Litauen hat der 55-jährige Ökonom Gintanas Nauseda die zweite und entscheidende Runde der Präsidentschaftswahlen gewonnen. Nach Auszählung von mehr als zwei Dritteln aller Wahlbezirke kommt der unabhängige Politik-Neuling auf 70 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Damit liegt Nauseda in der Stichwahl um das höchste Staatsamt des baltischen EU- und Nato-Landes faktisch uneinholbar vor der ehemaligen Finanzministerin Ingrida Simonyte, die im litauischen Fernsehen ihre Niederlage einräumte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.