Sie sind hier:

Präsidentenwahl Sierra Leone - Opposition vorn, aber Stichwahl

Datum:

Die Bevölkerung in Sierra Leone hat in der vergangenen Woche gewählt. Jetzt steht fest: Eine Stichwahl ist nötig, um einen neuen Präsidenten zu benennen.

Die Wahl hatte am Mittwoch vergangener Woche stattgefunden.
Die Wahl hatte am Mittwoch vergangener Woche stattgefunden. Quelle: Kerifallah Janneh/XinHua/dpa

Bei der Präsidentenwahl im westafrikanischen Sierra Leone hat der Kandidat Julius Maada Bio vom oppositionellen Bündnis SLPP mit 43,3 Prozent die meisten Stimmen erhalten. Da er die absolute Mehrheit verfehlte, muss er sich aber in einer Stichwahl am 27. März dem zweitplatzierten Kandidaten der Regierungspartei APC, Samura Kamara, stellen.

Er kam auf 42,7 Prozent, wie die Wahlkommission mitteilte. Der bisherige Präsident Ernest Bai Koroma durfte nach zwei Amtszeiten nicht mehr antreten.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.