Sie sind hier:

Venezuela - Wahlamt erklärt Maduro zum Sieger

Datum:

Venezuelas Präsident Nicolas Maduro lässt sich sechs weitere Jahre im Amt bestätigen. Oppositionskandidat Henri Falcon will die Abstimmung nicht akzeptieren.

Das Volk solle gemeinsam den Neustart feiern, twitterte Maduro.
Das Volk solle gemeinsam den Neustart feiern, twitterte Maduro. Quelle: Ariana Cubillos/AP/dpa

Der venezolanische Amtsinhaber Nicolas Maduro hat die umstrittene Präsidentenwahl nach vorläufigem Ergebnis mit großem Abstand gewonnen. Maduro habe rund 5,8 Millionen Stimmen erhalten, wie das Wahlamt des südamerikanischen Landes bekannt gab.

Oppositionskandidat Henri Falcon kam auf 1,8 Millionen Stimmen. Auf den evangelikalen Prediger Javier Bertucci entfielen rund 925.000 Stimmen. Falcon hatte zuvor bereits erklärt, die Wahl nicht anzuerkennen und Neuwahlen gefordert.

Mehr zum Ausgang der Wahl:

Nicolás Maduro feiert nach der Wahl in Caracas mit seinen Unterstützern.

Opposition erkennt Wahl nicht an - Wahlkommission erklärt Maduro zum Sieger

Hunger, Gewalt, Massenauswanderung: Venezuela steckt in einer schweren Krise. Dennoch lässt sich Präsident Maduro in einer umstrittenen Wahl sechs weitere Jahre im Amt bestätigen.

Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.