Sie sind hier:

Preis für Treibhausgase - Umweltministerin für "CO2-Steuer"

Datum:

Im Kampf gegen klimaschädliche Treibhausgase setzt Umweltministerin Svenja Schulze auf eine CO2-Steuer. Auf eine Höhe will sie sich aber nicht festlegen.

Umweltministerin Schulze befürwortet «CO2-Steuer». Archivbild.
Umweltministerin Schulze befürwortet «CO2-Steuer». Archivbild.
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Bundesumweltministerin Svenja Schulze ist dafür, den Ausstoß von klimaschädlichem Kohlendioxid mit einer Steuer zu belegen. Die Idee sei, dass CO2 einen Preis bekomme und man auf Treibhausgase eine Steuer erhebe, sagte Schulze dem "Spiegel".

Auf eine Höhe wollte sie sich noch nicht festlegen, zitierte aber den Chef der Wirtschaftsweisen. Der schlägt als Einstieg 20 Euro pro Tonne vor. Ein CO2-Preis soll den Ausstoß von Treibhausgasen verteuern und klimafreundliche Technologien fördern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.