Sie sind hier:

Preisabsprachen bei Kaffee - Rossmann muss Geldbußen zahlen

Datum:

Handelsketten und Melitta hatten sich über Verkaufspreise für Filterkaffee abgesprochen. Das Bundeskartellamt verhängte Geldbußen und Rossmann zog vor Gericht.

Rossmann eine Geldbuße über 30 Millionen Euro bezahlen.
Rossmann eine Geldbuße über 30 Millionen Euro bezahlen. Quelle: Peter Kneffel/dpa

Der gleiche Preis bei allen: Jahrelang hatten der Kaffeeröster Melitta und mehrere große Handelsketten den Preiskampf bei Filterkaffee weitgehend stillgelegt. Jetzt muss die Drogeriekette Rossmann dafür 30 Millionen Euro zahlen. Das Oberlandesgericht Düsseldorf verurteilte Rossmann wegen einer "vorsätzlichen Kartellwidrigkeit".

Die vom Bundeskartellamt zunächst verhängte Geldbuße von 5,5 Millionen Euro hat das Gericht damit beinahe versechsfacht. Rossmann hatte Einspruch eingelegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.