Sie sind hier:

Förderpreis Neues Deutsches Kino - Filmfest München ehrt Filmnachwuchs

Datum:

Jan Ole Gerster ist auf dem Filmfest München als bester Nachwuchsregisseur geehrt worden, gleich zwei Förderpreise bekam der Film "Es gilt das gesprochene Wort".

Plakate beim Filmfest in München, 03.07.2019
Beim Filmfest in München wurde der beste Filmnachwuchs ausgezeichnet.
Quelle: dpa

Für sein Drama "Lara" ist Jan Ole Gerster auf dem Filmfest München mit dem Förderpreis Neues Deutsches Kino als bester Nachwuchsregisseur geehrt worden. Die Auszeichnung ist mit 30.000 Euro dotiert. In "Lara" spielt Corinna Harfouch eine Mutter, die ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Sohn Viktor (Tom Schilling) hat.

Gleich zwei Förderpreise gingen an den Film "Es gilt das gesprochene Wort". Insgesamt waren 14 Filme nominiert. Der Preis wird seit 1989 vergeben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.