Sie sind hier:

Preisnachlässe bei MyTaxi - BGH prüft Revision um Taxi-Rabatte

Datum:

MyTaxi wollte Taxifahren zum halben Preis möglich machen. Taxi Deutschland ließ die Aktion gerichtlich untersagen. Heute wird der Fall in Karlsruhe behandelt.

MyTaxi und Taxi Deutschland streiten vor dem BGH.
MyTaxi und Taxi Deutschland streiten vor dem BGH. Quelle: Felix Hörhager/dpa

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe entscheidet heute im Streit zwischen dem Hamburger Unternehmen MyTaxi und Taxi Deutschland, einem Zusammenschluss von Zentralen mit Sitz in Frankfurt. Taxi Deutschland hat dem Unternehmen MyTaxi gerichtlich untersagen lassen, Gutscheine für 50 Prozent Nachlass zu verteilen.

Die Gerichts-Entscheidungen basieren auf dem Personenbeförderungsgesetz, das eine Tarifpflicht vorsieht. MyTaxi kämpft vor dem Bundesgerichtshof gegen das Urteil.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.