Sie sind hier:

Pro Asyl fordert - Schlüsse aus Solingen ziehen

Datum:

Schon in den 90ern war das Asylrecht ein viel diskutiertes Thema. 1993 kam es zu einem rassistischen Anschlag in Solingen. Pro Asyl verweist daher auf heute.

Der rassistische Anschlag in Solingen vor 25 Jahren sollte den politisch Verantwortlichen von heute nach Ansicht von Pro Asyl als Mahnung dienen. Pro Asyl-Geschäftsführer Günter Burkhardt sagte: "Der Brandanschlag von Solingen und andere rassistische Angriffe in dieser Zeit standen am Ende einer jahrelangen aufgeheizten Debatte über die Änderung des Asylrechts."

1993 kam es in Solingen zu einem Brandanschlag. Archivbild
1993 kam es in Solingen zu einem Brandanschlag. Archivbild
Quelle: Roland Scheidemann/dpa

Drei Tage bevor die Brandstifter das Haus der Familie Genc anzündeten, habe der Bundestag damals das Asylverfahrensgesetz beschlossen.

Katarina Barley, Ministerin für Justiz und Verbraucherschutz.

Barley warnt vor Fremdenhass - Solingen ist "Symbol für Hass"

25 Jahre nach dem Brandanschlag von Solingen hat Justizministerin Barley vor Fremdenhass und Rassismus gewarnt. Der Anschlag sei "ein Symbol für Hass und Menschenfeindlichkeit".

Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.