Sie sind hier:

Pro und Kontra Fahrverbot - Kiel will Diesel nicht aussperren

Datum:

Zustimmung von den Umweltschützern, aber auch Skepsis in Städten: Kiel wird auf Diesel-Fahrverbote verzichten, weil die Stadt sich nicht viel davon verspricht.

Der Theodor-Heuss-Ring in Kiel bleibt für ältere Diesel offen.
Der Theodor-Heuss-Ring in Kiel bleibt für ältere Diesel offen. Quelle: Carsten Rehder/dpa

Die Stadt Kiel will kein weitreichendes Fahrverbot für Dieselfahrzeuge auf bestimmten Strecken verhängen, weil sie ein Verkehrschaos und eine zusätzliche Belastung schon heute vielgenutzter Ausweichrouten fürchtet.

Umweltschützer begrüßten das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts, dass Diesel-Fahrverbote im Kampf für bessere Luft in Städten grundsätzlich möglich sind. "Jede Stadt kann nun das Recht ihrer Bürger auf saubere Luft selbst durchsetzen", sagte Greenpeace-Sprecher Niklas Schinerl.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.