ZDFheute

Fälschungen kosten Arbeitsplätze

Sie sind hier:

Produktpiraterie - Fälschungen kosten Arbeitsplätze

Datum:

Mehrere Hunderttausend Arbeitsplätze soll die Produktpiraterie in europäischen Unternehmen direkt vernichten - und sie sorgt für Verluste in Milliardenhöhe.

Gefälschte Waren liegen beim Zollamt in Hannover. Symbolbild
Gefälschte Waren liegen beim Zollamt in Hannover. Symbolbild
Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Unternehmen der EU entstehen aufgrund von Produktfälschungen in elf bedeutenden Branchen jährliche Verluste von bis zu 60 Milliarden Euro. Das seien 7,4 Prozent der EU-weiten Gesamtumsätze in diesen Wirtschaftszweigen, berichtet das Amt der EU für Geistiges Eigentum (EUIPO).

Die Marken- und Produktpiraterie in diesen Branchen soll in den Ländern der EU bis zu 468.000 Arbeitsplätze direkt vernichten, heißt es. Untersucht wurden unter anderem die Branchen Bekleidung, Sportartikel und Arzneimittel.

In Deutschland werden die jährlichen Umsatzeinbußen der elf untersuchten Branchen auf insgesamt 7,1 Milliarden Euro geschätzt. Das entspricht etwa 5,4 Prozent der Umsätze.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.