Sie sind hier:

Programm gegen Antisemitismus - Grütters will Jugendliche erinnern

Datum:

Mit "Jugend erinnert" bringt Kulturstaatsministerin Monika Grütters ein neues Programm auf den Weg - für eine bessere Erinnerungskultur.

Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU). Archivbild
Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU). Archivbild
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Junge Menschen sollten sich nach Ansicht von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) mehr mit der deutschen Vergangenheit beschäftigen. Mit dem Programm "Jugend erinnert" wolle sie gezielt das Geschichtsbewusstsein der Jugendlichen stärken und wachsendem Antisemitismus entgegentreten.

Gemeinsam mit Historikern und Bildungsexperten sollten praxisnahe Programme entwickelt werden, sagte die CDU-Politikerin. Für die Anlaufphase in 2019 stehen rund zwei Millionen Euro zur Verfügung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.