Sie sind hier:

Propaganda mit Fake-Accounts - Facebook löscht Hunderte Profile

Datum:

Facebook hat, laut eigenen Angaben, Versuche unterbunden, mit einem Netzwerk gefälschter Profile die öffentliche Meinung in den USA zu manipulieren.

Facebook löscht erneut Hunderte falsche Accounts.
Facebook löscht erneut Hunderte falsche Accounts. Quelle: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

Facebook hat den nächsten Versuch aufgedeckt, Propaganda mit Hilfe Hunderter gefälschter Profile zu verbreiten. Das Online-Netzwerk löschte 652 Accounts, Seiten und Gruppen, die aus dem Iran und mutmaßlich vom Umfeld des russischen Militärgeheimdiensts betrieben worden seien.

Es habe sich um koordinierte Aktionen mit verknüpften Accounts gehandelt, sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg. Das aktuelle Vorgehen sei das Ergebnis von vier getrennten Untersuchungen gewesen, erklärte Facebook.

Facebook hat mehr als 650 Accounts, Gruppen und Seiten gesperrt, die von Russland und Iran betrieben worden sein sollen. Sie stehen im Verdacht, Propaganda verbreitet zu haben.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.