Sie sind hier:

ProSiebenSat.1-Chef geht - Ebeling verlässt den Konzern

Datum:

"Ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm" - so hat ProSiebenSat.1-Chef Ebeling eine Kernzielgruppe seiner Sender beschrieben. Nun ist er seinen Job los.

ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling.
ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling.
Quelle: Sven Hoppe/dpa

Der langjährige ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling verlässt im Februar 2018 vorzeitig den Medienkonzern. Darauf haben sich Ebeling und der Aufsichtsrat einvernehmlich verständigt, so das Unternehmen. Ebeling steht seit 2009 an der Spitze des Konzerns und hatte einen Vertrag bis Mitte 2019.

Ebeling hatte zuletzt mit abschätzigen Bemerkungen über die Zuschauer der eigenen Sender Kritik auf sich gezogen. Später erklärte er dazu, es habe sich um eine "plakative Zuspitzung" gehandelt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.