Sie sind hier:

Protest gegen Regierungschef - Polizei greift in Armenien durch

Datum:

Das kleine Kaukasus-Land Armenien steckt in einer schwierigen Lage. Zehntausende protestieren gegen die Regierung. Es gibt viele Festnahmen.

Die Straßenproteste in Armenien halten seit Tagen an.
Die Straßenproteste in Armenien halten seit Tagen an.
Quelle: Davit Abrahamyan/PAN Photo/AP/dpa

In Armenien fordern Demonstranten seit Tagen den Rücktritt von Ministerpräsident Sersch Sargsjan. Er hatte nach zehn Jahren als Präsident die Macht nicht abgegeben. Stattdessen ließ er sich zum Regierungschef wählen.

Auf dem Platz der Republik in Eriwan versammelten sich am Abend erneut mehrere Zehntausend Menschen. Redner riefen dazu auf, die Stadt am Montag lahmzulegen. Die Polizei nahm 280 Protestler fest, darunter auch den Anführer der Proteste, der Abgeordnete Nikol Paschinjan.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.