Sie sind hier:

Protest gegen Wahlausschluss - 600 Festnahmen bei Demo in Moskau

Datum:

Viele Moskauer sind wütend, weil unabhängige Kandidaten für die Regionalwahl nicht zugelassen werden. Sie gehen auf die Straße. Die Polizei greift hart durch.

Bei den neuen Protesten für faire und freie Wahlen in der russischen Hauptstadt Moskau hat die Polizei laut Innenministerium etwa 600 Menschen festgenommen. Die Aktion im Zentrum war nicht genehmigt. Kremlgegner hatten zu der Demonstration aufgerufen. dpa-Reporter berichteten von einer bedrohlich wirkenden Atmosphäre. Etwa 1.500 Menschen gingen auf die Straße.

Ziel der Proteste ist es, die Zulassung von unabhängigen Kandidaten zur Moskauer Stadtratswahl am 8. September zu erreichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.