Sie sind hier:

Protest in Washington - "Shithole" leuchtet an Trump-Hotel

Datum:

In der US-Hauptstadt Washington wurde das Wort "Shithole" an eine Fassade von einem Trump-Hotel projiziert. Zuvor soll Trump den Begriff benutzt haben.

Trump-Hotel in Washington.
Trump-Hotel in Washington. Quelle: Maren Hennemuth/dpa

Ein Anti-Trump-Aktivist hat das Wort "Shithole" ("Drecksloch") an die Fassade des Trump International Hotel in der Innenstadt der US-Hauptstadt Washington projiziert. "Dieser Ort ist ein Drecksloch" prangte über dem Eingangsportal des Hotels, das ein Unternehmen von Trump betreibt.

Der US-Präsident soll das Schimpfwort "Shithole" im Zusammenhang mit Ländern in Afrika und Lateinamerika in einer Debatte zur Migrationspolitik benutzt haben. Trump selbst bestreitet dies allerdings.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.