Sie sind hier:

Proteste der "Gelben Westen" - Paris bemüht sich um Entspannung

Datum:

Die Gewalt der Demonstrationen hat in Frankreich einen Schock ausgelöst. Macron und die Regierung stehen unter Druck, neue Auseinandersetzungen zu verhindern.

Die französische Regierung bemüht sich um eine Entspannung im Konflikt mit der "Gelbwesten"-Protestbewegung. Nach einem Treffen von Präsident Emmanuel Macron und Premierminister Edouard Philippe verlautete aus Philippes Umfeld, der Regierungschef wolle rasch "Maßnahmen" verkünden.

Damit solle sichergestellt werden, dass eine dreimonatige Gesprächsphase mit der Protestbewegung geregelt ablaufen könne. Zuvor hatten Vertreter der Protestbewegung ein Treffen mit Philippe kurzfristig abgesagt.

Nach den Krawallen auf den Straßen von Paris am vergangenen Wochenende gab es am Montag mehrere Krisengespräche. Nun warten die "Gelbwesten" auf eine Antwort der Regierung.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Zwei Vertreter der "Gelbwesten" gaben gegenüber der Nachrichtenagentur AFP "Sicherheitsgründe" für die Absage an. Sie seien von Hardlinern bedroht worden, weil sie mit Regierungsvertretern sprechen wollten. Die Delegation der Aktivisten, die Philippe treffen wollte, wird nicht von allen Teilnehmern der Bewegung anerkannt.

Die Proteste gegen hohe Kraftstoffpreise, Steuern und Lebenshaltungskosten halten nun schon seit rund zweieinhalb Wochen an. Schwere Ausschreitungen am Wochenende sorgten für Entsetzen. Am Montag wurden zwei "Gelbwesten" wegen Ausschreitungen in der zentralfranzösischen Stadt Puy-en-Velay zu mehrmonatigen Haftstrafen verurteilt. In Puy-en-Velay war am Samstagabend am Rande der Proteste die Präfektur in Brand gesetzt worden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.