Sie sind hier:

Proteste gegen Autoindustrie - Aktionsbündnis will keinen Dialog

Datum:

Nach den ersten Protestaufrufen zur IAA in Frankfurt, hatte der Automobilverband Gespräche angeboten. Doch nicht alle Demonstranten sind dazu bereit.

Auf der Automobilmesse in Frankfurt am Main. Archivbild
Auf der Automobilmesse in Frankfurt am Main. Archivbild
Quelle: Uli Deck/dpa

Bei den Demos gegen die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt sind nicht alle Klima-Demonstranten zum Dialog mit der Autoindustrie bereit. "Wir reden nicht mit den Profiteuren der Klimakrise!", erklärte das Aktionsbündnis "Sand im Getriebe".

Man könne nicht auf ein Gesprächsangebot eingehen, bei dem nicht konkret der schnelle Wandel hin zu klima- und menschenfreundlichem Verkehr im Mittelpunkt stehe. Der Verband der Deutschen Automobilindustrie hatte einen Dialog angeboten.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.