ZDFheute

Russland greift massiv bei Protesten durch

Sie sind hier:

Mehr als tausend Festnahmen - Russland greift massiv bei Protesten durch

Datum:

In Moskau sind Menschen empört, weil unabhängige Kandidaten nicht zur Regionalwahl zugelassen werden. Sie ziehen auf die Straße - die Polizei greift hart durch.

Festnahme in Moskau.
Festnahme in Moskau.
Quelle: Alexander Zemlianichenko/AP/dpa

Bei einer Demonstration in Moskau gegen den Ausschluss wichtiger Oppositionskandidaten von der Regionalwahl hat die russische Polizei mehr als Tausend Demonstranten festgenommen. Rund um das Rathaus führten Beamte Menschen ab und zerrten sie in Busse. Laut Polizei kamen 1.074 in Gewahrsam. Das deckt sich mit Zahlen von Bürgerrechtlern.

Die Protestler fordern, dass unabhängige Kandidaten und Oppositionelle zur Wahl des neuen Moskauer Stadtparlaments am 8. September zugelassen werden.

Mehr zum Oppositionsprotest und der Reaktion der Staatsmacht lesen Sie hier:

Die russische Polizei ging hart gegen die Demonstranten in Moskau vor und nahm viele fest.

Demo vor Kommunalwahl -
Mehr als 1.000 Festnahmen bei Protesten in Moskau
 

Die anstehenden Kommunalwahlen sind für den Kreml ein wichtiger Stimmungstest. Bei einer Demo gegen den Ausschluss Oppositioneller gab es in Moskau mehr als tausend Festnahmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.