ZDFheute

Der Joker als Identifikationsfigur

Sie sind hier:

Proteste im Libanon - Der Joker als Identifikationsfigur

Datum:

Masken des britischen Verschwörers Guy Fawkes ziehen sich Demonstranten weltweit über. Im Libanon und anderswo gesellt sich nun der Comic-Bösewicht Joker hinzu.

Proteste mit Joker-Maske in Beirut. Archivbild
Proteste mit Joker-Maske in Beirut. Archivbild
Quelle: Bilal Tarabey/Le Pictorium Agency via ZUMA/dpa

Bei den seit Wochen laufenden Massenprotesten gegen die Regierung im Libanon identifizieren sich Demonstranten auch mit dem Comic-Bösewicht Joker. "Wir alle sind der Joker", sagte der als Omar bekannte Künstler, der mit seinem Zwillingsbruder Mohamed das libanesische Street-Art-Duo Ashekman bildet.

Der Joker ist in Comics bekannt als unberechenbarer Bösewicht, der die bestehende Ordnung zerstören will. Die Proteste im Libanon richten sich gegen Korruption und Misswirtschaft.

Kein Trend, sondern Einzelfälle

Es sind Einzelfälle, von einem Trend oder gar einer Bewegung kann - noch zumindest - keine Rede sein. Viel weiter verbreitet sind bei Protesten weltweit und auch in Deutschland die grinsenden Schnurrbart-Masken des britischen Verschwörers Guy Fawkes. Trotzdem scheint der Joker als neue Protestfigur für einige nun ins Bild zu passen. "Beirut verwandelt sich ins neue Gotham, voller Korruption und Menschen, die Geld stehlen", sagt Künstler Omar.

Bis zum späten Freitagabend haben die beiden im Stadtzentrum von Beirut an ihrem neuen Wandbild gearbeitet. Es zeigt: Joker, mit grünem Haar und im roten Anzug, eine libanesische Flagge am Revers.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.