Sie sind hier:

Proteste in der Slowakei - Zehntausende fordern Neuwahlen

Datum:

Auch nach dem Amtsverzicht von Regierungschef Fico gehen Zehntausende Slowaken auf die Straße und fordern Neuwahlen.

Die Demonstranten fordern vorgezogene Parlamentswahlen.
Die Demonstranten fordern vorgezogene Parlamentswahlen. Quelle: Frantiöek Iv·n/TASR/dpa

Ungeachtet des Rücktritts von Regierungschef Robert Fico sind am Freitag wieder Zehntausende Slowaken auf die Straßen gegangen. In Bratislava und anderen Städten forderten sie Aufklärung im Fall des ermordeten Enthüllungsjournalisten Jan Kuciak sowie vorgezogene Parlamentswahlen.

Der slowakische Präsident Andrej Kiska hatte Ficos Rücktrittsgesuch am Donnerstag angenommen, Nachfolger als Regierungschef ist der bisherige Vizeregierungschef Peter Pellegrini.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.