Sie sind hier:

Proteste in Ecuador - Dialog gestartet

Datum:

Nach den anhaltenden Protesten in Ecuador haben nun die Conaie dem Dialog mit Präsident Moreno zugestimmt.

Demonstranten in Ecuador.
Demonstranten in Ecuador.
Quelle: Fernando Vergara/AP/dpa

In Ecuador wollen erstmals nach tagelangen, teils gewaltsamen Protesten Regierung und Vertreter der indigenen Bevölkerungsmehrheit miteinander reden. Ihr Dachverband Conaie will allerdings trotz einer von Präsident Lenin Moreno verhängten Ausgangssperre den Druck aufrecht erhalten.

Conaie kündigte an, die Proteste würden fortgesetzt. Moreno zeigte sich zum Einlenken bereit. Er kündigte an, die Streichung der Subventionen für Treibstoff würden überprüft.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.