Sie sind hier:

Proteste in Hongkong - Polizei geht mit Tränengas vor

Datum:

Tausende Menschen haben sich in Hongkong an einem Generalstreik beteiligt. Der Protesttag beginnt mit einem Verkehrschaos, die Polizei setzt erneut Tränengas ein.

Demonstranten blockieren die Tür eines Zuges.
Demonstranten blockieren die Tür eines Zuges.
Quelle: Vincent Thian/AP/dpa

Die Hongkonger Polizei ist den dritten Tag in Folge mit Tränengas gegen regierungskritische Demonstranten vorgegangen. Nach einem Aufruf zum Generalstreik hatten laut AFP-Reporter hunderte Demonstranten eine Straße blockiert. Die Polizei löste die Blockade mit Tränengas auf.

Am Flughafen der Millionenmetropole fielen mehr als hundert Flüge aus. Chaos gab es auch im morgendlichen Berufsverkehr: Demonstranten blockierten die Türen zahlreicher U-Bahnen und sorgten damit für Verspätungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.